Fotoshooting

Ob auf der Weide im kraftvollen Galopp, im Studio in stilvoller Ästhetik oder unterm Sattel in gekonnter Aktion. Ein Fotoshooting mit Ihrem Pferd ist ein langhaltiges Erlebnis, dass sie jeden Tag von Neuem bewundern können. Die Schönheit Ihres Pferdes festgehalten in einem Foto.

Ein Sammelshooting ab 5 Pferden macht das Fotografieren nicht nur preiswerter, sondern auch zu einem gesellschaftlichen Ereignis im Stall.

Das mobile Studio
Die Idee ein Pferd in einem ganz besonderen, stilvollen  Ambiente zu fotografieren -das Foto wie ein altes englisches Gemälde wirken zu lassen- hatte die Equi Image Fotografin Vivien Venzke schon lange. Doch diese Idee war nicht so einfach zu realisieren. Musste doch der richtige Hintergrund beschafft werden und vor allem irgendwo befestigt werden.

Nach den ersten Versuchen stellte sich heraus, dass das ganze zwar einigen Aufwand erforderte, aber nicht unmöglich war. Mit etwas Übung und einer Veränderung des Hintergrundgestells war das mobile Studio sogar „serienreif“, um jeden Pferdebesitzer in den Genuss eines solchen Bildes kommen zu lassen. Eine einmalig schöne Athmosphäre, ohne Zäune, Ställe oder ähnlich störende Dinge. Perfekt ausgeleuchtet. Nur das Pferd in seiner reinsten schönsten Form.

Der Hintergrundaufbau ist der wichtigste Bestandteil des Fotostudios. 3x6m Stoff in verschiedenen Farben, passend für jedes Pferd oder nach Wunsch des Besitzers. Dazu vier Blitz-Reflektoren um das Pferd ins rechte Licht zu stellen. Platz für dieses Studio ist in jeder Reithalle oder bei gutem Wetter auch draußen.

Trotz der Befürchtungen einiger besorgter Pferdebesitzer nehmen fast alle Pferde die neue Situation ohne das erwartete Erschrecken an. Nach einigen Probe- auslösungen merken sie, dass die Blitze und Stative nicht gefährlich sind und so manches Pferd zeigt seine Star-Qualitäten. Wenn sich ein Pferd problemlos am langen Zügel fotografieren lässt, kann man es sogar wagen die Trense zu entfernen und das Pferde „pur“ ohne störendes Lederzeug im Bild festzuhalten.

Das Ergebnis ist bei jedem Pferd anders, aber immer ein echtes Kunstwerk.
Die Fotografin
Seit mehr als 14 Jahren arbeitet Vivien Venzke als professionelle Fotografin. Zunächst war sie als Sportfotografin weltweit unterwegs, ob Fußball, Tennis, Reiten oder andere Sportarten. Höhepunkte ihrer "sportlichen" Laufbahn waren die Olympischen Spiele 2000 in Sydney, wo ihr besonderes Augenmerk auf die Wettbewerbe des Pferdesports gerichtet waren.

Mit der Pferdefotografie hat sie eine neue Herausforderung gefunden. Geblieben ist der Spaß an Action und Bewegung, die bei den Pferden besonders ästhetisch hervorzuheben ist.